29.11.2011 - 07.12.2011 | Region: Amerika | Land: Costa Rica

38993333006822035290910000049202327813588591522039571n

Meine Inforeise führt mich dieses Jahr nach Costa Rica. Die Reise, die von Meiers Weltreisen organisiert wurde, startete mit insgesamt 16 Teilnehmern am 29.11.11 von Frankfurt mit Iberia über Madrid nach San Jose. Nach...

Reisebericht als PDF herunterladen

Meine Inforeise führt mich dieses Jahr nach Costa Rica.

Die Reise, die von Meiers Weltreisen organisiert wurde, startete mit insgesamt 16 Teilnehmern am 29.11.11 von Frankfurt mit Iberia über Madrid nach San Jose.

Nach Ankunft und Begrüßung am Flughafen in San Jose wurden wir in unser erstes Übernachtungshotel, das Hotel Punta Leona, an der Pazifikküste gebracht. Dieses Hotel liegt mitten in einem Primärwald mit einer Vielzahl frei lebender Affen, Faultieren, Reptilien und über 300 Vogelarten. Am nächsten Morgen beim Frühstück konnten wir dies auch gleich miterleben, denn die Affen aßen uns fast vom Teller.
Nach dem Frühstück besichtigten wir das Hotel Punta Leona das wunderschön ein zwei Stränden liegt.

Unsere Tour führte uns den Pazifik entlang Richtung Süden. Auf diesem Weg besichtigten wir noch vier weitere wunderschöne Hotelanlagen. Nach langer Fahrt und vielen Erlebnissen kamen wir im Hotel Cristal Ballena Hotel Resort & Spa am frühen Abend an. Dieses Hotel wird von einem österreichischen Ehepaar seit Jahren erfolgreich geführt. 

Am nächsten Tag führte uns unsere Reise in einen der schönsten Nationalparks, dem Corcovado. Wir unternahmen eine Bootsfahrt durch die atemberaubenden Mangrovenwälder. Zu Mittag fuhren wir auf die Insel Isla del Cano, die ca. 15 Kilometer östlich der Osa-Halbinsel liegt. Diese Insel ist nur mit einem Boot zu erreichen. Dort gibt es die schönsten Tauch- und Schnorchelgebiete Costa Ricas. Dies ließen wir uns natürlich nicht entgehen.

Nach diesem wundervollen Erlebnis kehrten wir am Abend im Hotel Casa Roland in Golfito ein. 

Früh am Morgen wurden wir mit dem Boot zum Hotel Nicuesa Rainforest Lodge gefahren. Diese außergewöhnliche Anlage liegt im Herzen des tropischen Regenwaldes von Costa Rica und ist nur per Boot erreichbar.

Nach einer Wanderung durch die Regenwälder konnten wir beim Mittagessen etwas ausspannen. Danach führte uns unser Weg wieder zurück Richtung Norden in den Nationalpark Manuel Antonio. Nachdem wir im schönsten Hotel, dem El Parador Resort & Spa, eingecheckt haben erwartete uns ein vorzügliches Abendessen.

Anschließend machten wir einen Rundgang durch den wohl beliebtesten costaricanischen Nationalpark. Der Parque Nacional Manuela Antonio ist aber nicht nur wegen seinem wunderbaren Regenwald bekannt sondern auch wegen seiner traumhaften Strände. Dies nutzen wir gleich um ein paar Stunden am Strand zu entspannen und das Wasser zu genießen. Am Strand bekamen wir dann auch gleich besuchen von vielen Affen, Waschbären und Nasenbären, aber Achtung immer gut die Taschen festhalten, denn die Tieren nehmen alles mit was lose herumliegt.

Nach so viel Natur fuhren wir nun in die Hauptstadt Costa Ricas, nach San Jose. Den nächsten Tag verbrachten wir im Hotel Doubletree Cariari by Hilton um an einem Workshop teil zu nehmen.

Bevor wir wieder unsere Heimreise antreten mussten machten wir noch einen Abstecher nach in den Nationalpark Vulkan Arenal. Dort befindet sich noch ein aktiver Vulkan. Rund um diesen Vulkan sammeln sich einige wunderschöne Hotels mit Thermalquellen. Im Hotel Los Lagos hat man die Möglichkeit den Abend gemütlich beim Schwimmen in den Thermalquellen ausklingen zu lassen.

Am 07.12.11 endete unsere Reise und wir flogen wieder retour nach Frankfurt.

Astrid Wenger im Dezember 2011

created by CIC