Kulturreisen

Suche

1 2

 Preis p.P.

  • Details & Termine
    Costa Rica
    Mittelamerika - Kulturreise - Grünes Paradies Costa Rica ab € 769,00
    Grünes Paradies Costa Rica

    16.04.2018-20.06.2018 | 16.04.2018-20.06.2018 | 21.06.2018-25.07.2018 | mehr »

    Entdecken Sie die unberührte Natur Costa Ricas. Die umfassende Mietwagenreise führt Sie zu den Nationalparks an der Karibikküste, in das zentrale Hochland mit seinen aktiven Vulkanen und zur Pazifikküste. Dank kurzer Fahrstrecken bleibt Ihnen viel Zeit für Ihre persönlichen Entdeckungen.

  • Details & Termine
    Costa Rica
    Mittelamerika - Kulturreise - Costa Ricas Wilder Süden ab € 579,00
    Costa Ricas Wilder Süden

    01.05.2018-31.10.2018

    Costa Rica, die „reiche Küste“, ist bekannt für ihre Artenvielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt. Die Tour führt Sie in den wenig touristischen Süden. Hier finden Sie den größten Nationalpark und die letzten ursprünglichen Regenwälder auf der Pazifikseite Costa Ricas.

  • Details & Termine
    Armenien, Georgien
    Asien - Kulturreise Georgien & Armenien 2018 - Die Perlen des Kaukasus ab € 1.499,00
    Georgien & Armenien 2018 - Die Perlen des Kaukasus

    02.05.2018-09.05.2018 | 09.05.2018-16.05.2018 | 16.05.2018-23.05.2018 | mehr »

    Georgien und Armenien, am Schnittpunkt von Europa und Asien, verzaubern mit landschaftlicher Schönheit und kultureller Vielfalt.  Am Übergang zwischen Ost und West verschmolzen Kulturen und Völker und verliehen so den Ländern am Fuße des Kaukasus ihren unverwechselbaren Charme. Georgien bezaubert mit nahezu südländischer Lebensfreude, der wildromantischen Szenerie des Hohen Kaukasus und eindrucksvollen Kulturgütern. Glanzvoller Höhepunkt ist die elegante Metropole Tiflis, die sich trotz der spürbaren Aufbruchstimmung ihr traditionelles Ambiente bewahrt hat. Armenien, das älteste christliche Land der Welt, beeindruckt durch seine Klosteranlagen, die pulsierende Metropole Jerewan und den pittoresken Sewansee, die „Blaue Perle“ der Kaukasusregion. Auch die Armenier haben sich trotz der tragischen Ereignisse in ihrer Geschichte einen ungebrochenen Lebensmut bewahrt und empfangen Besucher mit herzlicher Gastfreundschaft.

  • Details & Termine
    Südafrika
    Afrika - Kulturreise - Große Südafrika Rundreise ab Johannesburg ab € 1.829,00
    Große Südafrika Rundreise ab Johannesburg

    01.11.2017-31.10.2018

    Vor Ihnen liegen interessante und erlebnisreiche Tage in Südafrika. Hier wird sprichwörtlich „die ganze Welt in einem Land" vereint. Die wunderbar abwechslungsreiche Landschaft ist ebenso faszinierend wie die Vielfalt und Schönheit der Tiere und die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Südafrikaner. Die sehenswertesten Orte des riesigen Landes haben wir für Sie in dieser Rundreise zusammengefasst. Erkunden Sie u.a. den Krüger Nationalpark, wo Sie mit etwas Glück auf die „Big Five" treffen. Auch die Metropolen Johannesburg und Kapstadt, die Gartenroute und Drakensberg stehen auf dem Programm und werden Sie sicher gleichermaßen beeindrucken. Unterwegs finden Sie natürlich immer wieder genügend Zeit, um die Erlebnisse der Tage noch einmal Revue passieren zu lassen.

  • Europa - Kulturreise - Nord-Norwegen & Lofoten 2018 ab € 1.899,00
    Nord-Norwegen & Lofoten 2018 - Durch den hohen Norden bis ans Nordkap

    08.06.2018-15.06.2018 | 15.06.2018-22.06.2018

    Die malerische Idylle der Lofoten, die pittoreske Szenerie der Fjorde und der imposante Nordkap-Felsen, dessen schroffe Silhouette majestätisch über den Fluten des Eismeeres thront, die im fahlen Licht glitzern – Kaum eine andere Region begeistert mit einer vergleichbaren Fülle an geballter Naturschönheit. Doch der hohe Norden beeindruckt auch mit der lebensfrohen Metropole Tromsö, dem Tor zum Eismeer, mit der berühmten Eismeerkathedrale und Hammerfest, der „nördlichsten Stadt der Welt“. Das Wikinger Museum und die geheimnisvollen Felszeichnungen von Alta bezeugen die lange und rätselhafte Geschichte einer Region, in der das menschliche Leben stets von der Urgewalt der Elemente geprägt war. Die optionale Walsafari ermöglicht es, mit etwas Glück die mächtigen Riesen des Nordmeeres aus nächster Nähe zu bewundern. Dank direkter Flüge nach Lakselv bzw. Evenes ist eine optimale Programmgestaltung gegeben. Die perfekte Reise für all jene, die den Zauber des Hohen Nordens in seiner schönsten Form genießen wollen.

  • Details & Termine
    Finnland, Norwegen, Schweden
    Europa - Kulturreise - Schweden mit Nordkap 2018 ab € 1.499,00
    Schweden mit Nordkap 2018 - 3 Ländertour ans Nordkap

    01.06.2018-08.06.2018 | 22.06.2018-29.06.2018

    Weitläufig und vielfältig – So präsentiert sich Europas Hoher Norden. Die elegante und lebensfrohe Metropole Stockholm, beeindruckt mit imperialem Glanz und bezaubert mit der malerischen Altstadt von Gamla Stan. Verträumte Kleinstädte und liebliche Küstenromantik verleihen der Region am Bottnischen Meerbusen ihren unverwechselbaren Charme. Finnland betört mit endlosen Weiten geprägt von Wäldern und Seen. Rovaniemi, das Tor zum Polarkreis und das Weihnachtsmann-Dorf bieten heitere und lebensfrohe Abwechslung am Schnittpunkt zur Polarregion. In den einsamen Weiten zwischen Finnland und Norwegen prägt bis heute die rätselhafte Kultur der Samen das Bild, die es über Jahrhunderte hinweg schafften, sich in dieser rauen Gegend ihre eigene Welt zu gestalten und bis heute weitgehend zu bewahren. Von Hammerfest, der „nördlichsten Stadt der Welt“ aus, geht es schließlich entlang der pittoresken Szenerie des Porsangenfjords zur Nordkapinsel. Krönender Höhepunkt ist der mächtige Nordkap-Felsen, von dessen weitläufigem Plateau sich ein atemberaubender Blick über die kühlen Fluten des Eismeeres eröffnet. Die perfekte Reise für jene, die sich vom vielfältigen Charme des Hohen Nordens bezaubern lassen wollen.

  • Details & Termine
    Dänemark, Norwegen, Schweden
    Europa - Kulturreise - Skandinavische Königsstädte 2018 ab € 1.499,00
    Skandinavische Königsstädte 2018 - „Die nordischen Metropolen“ Stockholm-Oslo-Kopenhagen

    29.06.2018-06.07.2018 | 05.07.2018-12.07.2018 | 06.07.2018-13.07.2018 | mehr »

    Die nordischen Metropolen beeindrucken mit unverwechselbarem Charme. Stockholm fasziniert mit der pittoresken Altstadt Gamla Stan und die heitere Lebensfreude verleiht der Stadt ein nahezu südländisches Flair. Oslo besticht durch die fantastische Lage am Ende des mächtigen Fjords und den Vigeland Park mit seinem ausdrucksvollen Skulpturenschmuck. Kopenhagen, die Stadt der „Kleinen Meerjungfrau“, begeistert mit eleganter und lebensfroher Atmosphäre. Das idyllische Schloss Mariefred und die Universitätsstadt Uppsala sind beschauliche Kontrastpunkte zur pulsierenden Vitalität der Großstädte. Die pittoreske Festungsstadt Fredrikstad und das idyllisch am Oslo Fjord gelegene „Weihnachtsmanndorf“, runden das Programm ab.  Eine Reise, ideal für all jene, die einen vertieften Eindruck von der kulturellen Schaffenskraft des Hohen Nordens gewinnen wollen.

  • Details & Termine
    Österreich
    Europa - Musical - "I Am From Austria" Wien ab € 73,00
    "I Am From Austria" Wien

    29.04.2018-29.04.2018 | 12.05.2018-12.05.2018 | 26.05.2018-26.05.2018 | mehr »

    I AM FROM AUSTRIA ist ein großes, neues Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie. In eine neue Handlung verpackt, erzählen über 20 Rainhard Fendrich-Hits wie u. a. „Macho Macho“, „Haben Sie Wien schon bei Nacht geseh‘n“, „Es lebe der Sport“, „Blond“, „Strada del Sole“, „Tango Korrupti“, „Nix is Fix“, „Weus‘d a Herz hast wie a Bergwerk” und natürlich das Titellied “I Am From Austria“ die Geschichte von einem österreichischen Filmstar, der international Karriere gemacht, es bis nach Hollywood geschafft hat und nun anlässlich des Opernballs nach Wien zurück kehrt. Die neueste VBW-Eigenproduktion mit den Hits von Rainhard Fendrich, beeindruckenden Bühnenbildern, mitreißenden Choreographien und schillernden Kostümen lässt das Publikum hinter die Kulissen eines Wiener Luxushotels blicken, wo ein prominenter Star-Gast für Trubel und viel Hollywood-Flair sorgt.

  • Details & Termine
    Österreich
    Europa - Musical - "Tanz der Vampire" Wien ab € 73,00
    "Tanz der Vampire" Wien

    29.04.2018-29.04.2018 | 12.05.2018-12.05.2018 | 26.05.2018-26.05.2018 | mehr »

    Anlässlich des 20-Jahre-Jubiläums werden die VBW ab September 2017 noch einmal Roman Polanskis Kult-Musical TANZ DER VAMPIRE im Ronacher auf die Bühne bringen. Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt der Blutsauger ... Packende Rockballaden, furiose Tanzszenen, opulente Kostüme und Kulissen in einer Geschichte voll gruseliger Romantik und umwerfender Komik machen TANZ DER VAMPIRE zu einem unvergesslichen Erlebnis.

  • Asien - Kulturreise Israel 2018 - Faszinierende Vielfalt im Heiligen Land ab € 1.499,00
    Israel 2018 - Faszinierende Vielfalt im Heiligen Land

    25.04.2018-02.05.2018

    Tradition und Moderne, Kultur und High-Tech - Kaum ein anderes Land des Mittleren und Nahen Ostens begeistert mit einer vergleichbaren Fülle an faszinierenden Stätten und lebensfroher Vielfalt wie das Heilige Land. Zahllose Völker schufen jene einzigartige Fülle an Denkmälern und Kulturgütern, die bis heute nichts von ihrer Faszination verloren haben. Am Schnittpunkt zwischen Ost und West wurde Israel zum Schmelztiegel der Kulturen und Religionen. Judentum, Christentum und der Islam, prägen bis heute das Bild und die heiligen Stätten der unterschiedlichen Konfessionen machen Israel zu einer der bedeutendsten „Pilgerstätten“ der Welt. Doch das Heilige Land besticht nicht nur durch seine faszinierende Kultur, sondern auch durch ungeahnte landschaftliche Schönheit. Die weitläufigen Strände am tiefblauen Mittelmeer verleihen dem Land wahrhaft mediterranes Flair. Der geschichtsträchtige See Genezareth und die wildromantische Szenerie am Toten Meer, dem tiefsten Punkt der Erde, prägen maßgeblich Israels ganz speziellen Zauber.

  • Nordamerika - Kulturreise Kanada - 18 Tage Wunderwelten-Reise ab € 5.299,00
    Kanada - 18 Tage Wunderwelten-Reise

    08.06.2018-25.06.2018 | 22.06.2018-09.07.2018 | 29.06.2018-16.07.2018 | mehr »

    Kanadier brauchen keine Spiegel. Das übernehmen hier die Seen. Unter den Wolkenkratzern die Western-Saloons der Canadian-Pacific-Railway-Ära. Und plötzlich ist Winter. Schneewandern auf dem Columbia-Eisfeld. Jedem sein Pfännchen. Nuggetsschürfen am legendären Goldrauschpfad. Mit Walen, Bären und Austern im Pacific-Rim-Nationalpark. Aus dem Himmel an die Küste, wo die bunten Seesterne liegen. Auch für Akademiker geeignet: Holzfäller-Steak. Ein Traum in lang, aber immer noch nicht ganz bezahlt. Gemahlin Butchart und ihr grüner Daumen. Vancouver sehen und sterben. Oder nochmal wiederkommen.

  • Details & Termine
    Südafrika
    Afrika - Kulturreise Südafrika - 14 Tage Wunderwelten-Reise ab € 3.199,00
    Südafrika - 14 Tage Wunderwelten-Reise

    20.05.2018-02.06.2018 | 03.06.2018-16.06.2018 | 08.07.2018-21.07.2018 | mehr »

    So ein Tag: God's Window, Bourkes Glückslöcher und Gratwanderung am drittgrößten Canyon der Welt. Drei Tage auf den Spuren von Big Five und mindestens 500 Kleineren. Wie die Schweiz, nur mit mehr Häuptlingen: das Königreich Swasiland. Wo sonst ein Schild »Photo Stop« steht, liegt hier der Swimmingpool. Taschenrechner dabei? 1.600 Breitmaulnashörner so gut wie eins. iSimangaliso bedeutet Wunder, und das ist es auch, vor allem nass. Bitte anschnallen, Weltnaturerbe Drakensberge voraus. Hilft gegen überschüssiges Adrenalin: Cool down im Naturpool. Alte Meister: die Höhlenmalereien der San. Und hinterher: Victoriafälle vielleicht?

  • Asien - Kulturreise Indien - 18 Tage Wunderwelten-Reise ab € 3.199,00
    Indien - 18 Tage Wunderwelten-Reise

    29.09.2018-16.10.2018 | 06.10.2018-23.10.2018 | 13.10.2018-30.10.2018 | mehr »

    Reiseverlauf: 1. Tag - Abreise und Ankunft im Land der RajputenPer Bahn oder Flugzeug geht es los nach München, von wo aus Sie gegen Mittag zu Ihren Abenteuern nach Indien abfliegen. Hier warten bis zu 5.000 Jahre alte Geschichte und Kultur auf Sie. Am Flughafen von Delhi – Sie landen voraussichtlich um 0:10 Uhr – werden Sie bereits erwartet. Ihr Reiseleiter nimmt Sie in Empfang und bringt Sie sogleich zu Ihrer nahe gelegenen Unterkunft. Geschafft, endlich in Indien!Die Fahrstrecke umfasst ca. 20 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten. 2. Tag - Delhi – Stadt der KontrasteNach einem entspannten Frühstück beginnen Sie Ihre Wunderweltenreise mit einer spannenden und ausführlichen Erkundungstour durch die Stadt. Schnell werden Sie merken, wie Ihre Sinne von der Stadt gefordert werden. Bestaunen Sie das farbenfrohe Durcheinander am Morgen auf dem Weg zur Sanshil Foundation for Welfare. Hier geht es etwas beschaulicher zu. Die gemeinnützige Organisation hilft Menschen auf der untersten Stufe der sozialen Pyramide, indem sie Ausbildungs- und Arbeitsplätze schafft, und engagiert sich gleichzeitig für den Umweltschutz. Bei einem kurzen Rundgang erhalten Sie Einblicke in die tägliche Arbeit der Frauen und Mädchen, die hier meist zu Schneiderinnen ausgebildet werden. Nach diesen eindrücklichen Begegnungen geht es weiter ins alte Delhi. Hier besichtigen Sie unter anderem die Mahatma-Gandhi-Gedenkstätte Raj Ghat sowie den quirligen Basar Chandni Chowk. Schon wieder heißt es Sinne schärfen, denn es erwarten Sie unbekannte Düfte und Töne. Neben allerhand Schnickschnack können Sie hier frische Früchte oder indische Leckereien bestaunen und probieren. Ihr Reiseleiter wird Sie gern beraten. Auch Indiens größte Moschee, die Jama Masjid, mit Platz für bis zu 25.000 Gläubige und den zwiebelförmigen Kuppeln ist nicht weit und wird von Ihnen besucht. Delhi ist eine Stadt mit einer langen Geschichte, die es bis heute geschafft hat, sich stets zu behaupten. Vieles aus der jüngeren Geschichte und moderne Bauten finden Sie am Nachmittag in Neu-Delhi, wo Sie den 73 Meter hohen Siegesturm Qutub Minar, ein Meisterwerk der indoislamischen Architektur, besichtigen. Unterwegs sehen Sie unter anderem das India Gate, dessen Vorbild mit dem Namen Arc de Triomphe in Paris steht, und das Parlamentsgebäude. Alt und Neu, hinduistisch und muslimisch, laut und leise – wie versprochen: eine Stadt voller Kontraste. Am frühen Abend kehren Sie in Ihre Unterkunft zurück, um die ganzen Eindrücke zu sortieren.Die Fahrstrecke umfasst inkl. Erkundungstour ca. 70 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden. 3. Tag - Pushkar: per Zug zum Ort des GöttertreffensDer nach einem Kampf zwischen Brahma und einem Dämonen entstandene Pushkar-See war sogleich auch Treffpunkt einer indischen Götterversammlung. Ein Bad in ihm bei Vollmond soll die sofortige Reinigung von allen Sünden bewirken. Kein Wunder also, dass Pushkar einer der heiligsten Orte in Indien und Ziel unzähliger Pilger ist. Also machen auch Sie sich auf den Weg und steigen am frühen Morgen in den Zug nach Ajmer. Die etwa sechseinhalbstündige Fahrt verbringen Sie in bequemen Sitzen im klimatisierten Abteil der Executive Class. Gegen Mittag erreichen Sie Ajmer und fahren anschließend weiter nach Pushkar. Im Zentrum der Pilgerstätte liegt der Pushkar-See mit seinen heiligen Badestellen. Am Nachmittag erkunden Sie die kleine Stadt mit ihren verwinkelten Straßen, den vielen Cafés und Restaurants und spazieren anschließend ein Stück am Pushkar-See entlang. Wie es sich in der Wüste gehört, wechseln Sie dann Ihr Gefährt, und per Kamelkarren geht es am Abend zum nahe gelegenen und durch seine goldene Spitze weithin sichtbaren Brahma-Tempel, dem einzigen erhaltenen Tempel seiner Art in Indien. Ein besonderes Erlebnis ist die Feuerzeremonie, der Sie im Anschluss beiwohnen. Nach der Besichtigung des Heiligtums kehren Sie bei einem gemütlichen Spaziergang zu Ihrer Unterkunft zurück.Die Fahrstrecke umfasst ca. 400 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde zzgl. ca. 6 ½ Stunden Zugfahrt. 4. Tag - Genussreise nach DeogarhDieser Tag steht unter kulinarischen Vorzeichen, denn auf dem Weg von Pushkar nach Deogarh machen Sie halt in dem kleinen Ort Kharwa Bagh und besuchen eine Farm. Auf einem Rundgang über das Farmgelände lernen Sie etwas über die angebauten Früchte. Damit der Tisch auch immer reich gedeckt ist, pflanzen Sie gemeinsam einen Baum. Im Anschluss können Sie in dem kleinen angeschlossenen Restaurant einen Tee oder Kaffee trinken. Nach dieser bekömmlichen Pause geht es weiter, und Sie erreichen gegen Mittag Ihre Unterkunft in Deogarh. Bei einer Kochshow werden Sie in einige Geheimnisse der traditionellen Küche Rajasthans eingeweiht. Vielleicht finden Sie die eine oder andere Zutat von der Farm wieder. »Nach dem Essen sollst du ruh’n oder 1.000 Schritte tun«, oder Sie verbringen am Nachmittag noch etwas Zeit am bzw. im Swimming- oder Whirlpool Ihrer Unterkunft, bevor Sie sich am späten Nachmittag auf dem Basar umsehen.Die Fahrstrecke umfasst ca. 165 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden. 5. Tag - Udaipur: malerische ResidenzstadtAuf Ihrer Fahrt in Richtung Süden erreichen Sie gegen Mittag Udaipur am Pichola-See, das Venedig des Ostens. Seit 1570 wird die Stadt vom größten Stadtpalast in Rajasthan dominiert. Das müssen Sie sich natürlich ansehen. Auch der 1652 erbaute Jagdish-Tempel wird Sie bestimmt beeindrucken, denn er ist mit zahlreichen Vishnu-Darstellungen verziert. Im Anschluss besuchen Sie eine Schule, in der die Kunst des Miniaturmalens gelehrt wird. Am Abend unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Pichola-See und beobachten die allabendliche Zeremonie an den Badestellen, den Ghats.Die Fahrstrecke umfasst ca. 135 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden. 6. Tag - Von Udaipur über Ranakpur nach RohetFür eine gemütliche Erkundung der labyrinthischen Altstadt steigen Sie heute auf den Drahtesel. Am frühen Morgen geht es also per Fahrrad am Jagdish-Tempel los, bis Sie nach ca. zwei Stunden am Pichola-See anlangen. Sie werden merken, dass die gemächliche Fahrradfahrt Ihnen die Möglichkeit gibt, mittendrin und dabei zu sein. Anschließend werden Sie weiter in Richtung Nordwesten nach Ranakpur gefahren und besichtigen dort die berühmten Jain-Tempel. Der Tempelkomplex mit seinen zauberhaften Marmorskulpturen liegt malerisch in einem Tal im bewaldeten Aravalli-Gebirge. Und hier gibt es nicht wenig zu bestaunen: Die Jain-Tempel bestechen durch ihre grandiose Architektur, wunderschöne Dekorationen und 1.444 verschiedene Säulen. Nach all den Erlebnissen fahren Sie am Nachmittag weiter nach Rohet und erreichen am Abend Ihre Unterkunft. Hier können Sie sich in einem Palasthotel zur Ruhe begeben und all die Erlebnisse Revue passieren lassen.'Die Fahrstrecke umfasst ca. 195 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden. 7. Tag - Opium, Gold und Marmor: unterwegs in die Wüste TharDas Thema Opium wird im Zusammenhang mit Indien meist mit britischen Kolonialherren und China in Verbindung gebracht. Nicht so heute. Denn es erwartet Sie eine weitere Überraschung der indischen Kultur. Hierzu fahren Sie in ein Dorf der Bishnoi, wo Sie unter anderem einer Opiumzeremonie beiwohnen. Bishnoi bedeutet »neunundzwanzig« und bezieht sich auf die 29 spirituellen und ökologischen Gebote, nach denen diese Gemeinschaft seit mehr als 500 Jahren lebt. Die Vielfalt Indiens scheint keine Grenzen zu kennen. Später fahren Sie weiter in das am östlichen Rand der Thar-Wüste gelegene Jodhpur. Auf einem Sandsteinhügel thronend wacht hier das mächtige Mehrangarh-Fort. Ein gewaltiger Ausdruck von Macht und Prunk sowie Krieg und Frieden. Auf einem schmalen Pfad folgen Sie dem Weg hektischer Soldaten, die einst Mühe hatten, die angreifenden Elefanten in Schach zu halten. Also nichts wie hoch, um den weiten Blick über Jodhpur und die Umgebung zu genießen. Oben angekommen fragen Sie sich vielleicht, ob heute Morgen etwa doch echtes Opium verwendet wurde. Nein, denn Jodhpur wird aufgrund der blau angemalten Häuser auch die »Blaue Stadt« genannt. Puh ... durchatmen, alles okay! Sie besichtigen Paläste und ein Museum mit Reichtümern der königlichen Familie sowie Jaswant Thada, einen säulenreichen Marmorbau mit einem tollen Blick auf das Fort. Auf der Weiterfahrt in die Wüste steigen Sie nachmittags in Geländewagen um, die Sie zu Ihrer Unterkunft bringen. In der vegetationslosen Landschaft erblicken Sie vielleicht nomadische Viehhirten. Bei Sonnenuntergang reiten Sie, wie es sich in der Wüste gehört, auf Kamelen auf eine Sanddüne, um die weite Sicht und die besondere Stimmung in der Wüste genießen zu können. Abends werden am Lagerfeuer traditionelle indische Tänze aufgeführt, und ein hoffentlich wolkenloser Himmel beschert Ihnen ein spektakuläres Sternendach über dem Sandmeer. Indiens Vielseitigkeit kennt einfach keine Grenzen.Die Fahrstrecke umfasst ca. 160 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 6 Stunden 8. Tag - Auf zur Wüstenstadt JaisalmerModern und komfortabel fahren Sie am Morgen per Geländewagen durch die Wüste und besuchen Dörfer, in denen Zeit eine völlig andere Bedeutung als bei uns zu haben scheint. Hören Sie gut zu, was die Dorfbewohner zu sagen haben. Vielleicht können Sie die eine oder andere Weisheit übernehmen. Denn Sie erhalten hier Einblicke in die besondere Lebensweise der bunt gekleideten Wüstenbewohner Rajasthans. Gegen Mittag steigen Sie wieder in den Bus um und erreichen am Nachmittag die Wüstenstadt Jaisalmer. Mitten in der Thar-Wüste gelegen, umgeben von einer gewaltigen sandgelben Stadtmauer, scheint sie direkt Tausendundeiner Nacht entsprungen zu sein. Lassen Sie am Ende des Tages den Blick von einer Dachterrasse zur Festung von Jaisalmer schweifen. Ein schöner Ausklang dieses erlebnisreichen Tages.Die Fahrstrecke umfasst ca. 180 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden. 9. Tag - Abgetaucht in JaisalmerHeute tauchen Sie ein in die Wüstenstadt Jaisalmer. Lassen Sie sich von den schmalen Gassen verschlucken und treiben. Ihr Reiseleiter achtet schon darauf, dass Sie auch die 1156 erbaute, immer noch bewohnte Festung von Jaisalmer besichtigen werden. Sie ist komplett aus gelbem Sandstein errichtet und ragt etwa 100 Meter über die Stadt. Innerhalb ihrer Mauern befinden sich unter anderem der berühmte Palast Raj Mahal, der Lakshminath- und der Jain-Tempel, die Sie während eines Spaziergangs durch die schmalen Gassen sehen. Anschließend besuchen Sie jahrhundertealte, teilweise noch heute bewohnte Havelis, die Häuser reicher Kaufleute. Allein am Patwon-Ki-Haveli ließ der damals reichste Kaufmann 50 Jahre lang bauen. Am Nachmittag können Sie die Stadt dann auf eigene Faust erkunden oder sich am und im Swimmingpool Ihrer Unterkunft entspannen. 10. Tag - Von Jaisalmer nach BikanerWer Lust auf noch mehr Zeitreisen hat, ist in der nächsten Stadt genau am richtigen Ort. Es geht in die uralte Handelsstadt Bikaner, deren historische Gebäude aus gelbem und rotem Sandstein errichtet wurden. Mit ca. 650.000 Einwohnern präsentiert sich Bikaner heute mit einem vorzeigbaren städtebaulichen Erbe, angelegt von einem Nachfahren des Gründers von Jodhpur. Unterwegs halten Sie in dem kleinen Ort Ramdevra und erkunden den von einheimischen Pilgern gut besuchten Markt. Am Nachmittag treffen Sie in Bikaner ein und werden sogleich zu Ihrer Unterkunft gebracht. Nachdem Sie sich frisch gemacht haben, besichtigen Sie den etwas außerhalb von Bikaner gelegenen Deshnok-Karni-Mata-Tempel, der auch als Rattentempel bekannt ist. Wussten Sie, dass Ratten die Seelen der Verstorbenen transportieren können? Bei Hindus geht das. Am frühen Abend spazieren Sie durch die Altstadt mit ihren zahlreichen Havelis. Viel Spaß beim Schlendern.Die Fahrstrecke umfasst ca. 330 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 6 Stunden. 11. Tag - Auf zur rosaroten StadtWie heißt es so schön? Das Beste kommt zum Schluss. Zum Abschied von Bikaner besichtigen Sie das 1588 erbaute Fort Junagarh, das zu den schönsten Schlössern Rajasthans zählt. Überzeugen Sie sich selbst und sehen Sie sich einige Tempel und Paläste mit ihren prächtigen Innenräumen an. Am späten Nachmittag wird es mal wieder bunt. Oder doch die Brille vertauscht? Nein, hier ist wirklich alles rosarot. Denn Sie erreichen Jaipur, das wegen der Farbe seiner Häuser und Paläste auch die rosarote Stadt genannt wird. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt, vorbei an Textil- und Schmuckhändlern mit prächtigen Edelsteinen, und gewöhnen Sie sich langsam an klare Strukturen, denn die Stadt wurde in einem quadratischen Raster angelegt. Eine Symbiose aus Effizienz und Mystik. Das geschichtsträchtige Jaipur lässt die Vergangenheit der einstigen Rajputen-Herrscher wieder aufleben. Vielleicht steht das Thema auch heute Abend auf dem Programm im Raj Mandir, einem der populärsten Filmtheater der Stadt. Also rein ins Tuk-Tuk und wie die Einheimischen los zum Bollywoodfilm-Schauen. Die Tänze und Gesänge werden sicher auch Sie begeistern. Im Anschluss können Sie sich ja mit Ihren einheimischen Sitznachbarn unterhalten, was Ihnen am besten gefallen hat. Zurück in Ihrem Hotel geht es wieder ruhiger zu, und Sie können die tolle Atmosphäre nutzen, um sich zu entspannen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.Die Fahrstrecke umfasst ca. 320 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 7 Stunden. 12. Tag - Zinnen, Spiegel und Winde: eine faszinierende Reise nach AmberPer Jeep erklimmen Sie in der alten Hauptstadt Amber die auf einem Felsen thronende Festung, die 2013 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Erbaut um 1600, weist sie die Ihnen schon bekannten und für Rajasthan üblichen Elemente auf, aber auch Spuren der Moguln. Das ist auch der Grund dafür, dass alles so gut erhalten geblieben ist, denn die beiden Seiten standen sich hier nie kämpferisch gegenüber. Besichtigen Sie den mächtigen Palast mit seinen Schutzwällen und zahlreichen Toren. Im Sheesh Mahal hängen so viele Spiegel, dass eine einzige Lampe den ganzen Saal beleuchtet. Dann lernen Sie, zurück in Jaipur, die Altstadt noch einmal auf eine andere Art kennen: bei einer individuellen Fahrradrikscha-Fahrt. Anschließend werden Sie den berühmten Hawa Mahal, den Palast der Winde, bestaunen. Dieses architektonisch ausgefallene Bauwerk der ehemaligen Rajputenfürsten ist für seine auf fünf Etagen verteilten 953 kunstvoll verzierten Nischen und Fenster berühmt. Aus diesen Fenstern und Nischen konnten die Haremsdamen einen Blick auf die Festumzüge werfen, ohne selbst gesehen zu werden. Der nun folgende prächtige Stadtpalast zeugt durch viele kunstvolle Elemente vom Überfluss vergangener Zeiten. Wäre es jetzt Nacht, dann gäbe es im historischen Observatorium Jantar Mantar ein hochinteressantes Schattenspiel der Gestirne. Aber auch bei Tage sind die 18 astronomischen Instrumente sehr interessant und faszinierend. Vor Ihrer Verabredung am Abend können Sie noch ein wenig durch die Stadt schlendern oder sich im Hotelgarten und im Swimmingpool entspannen. Dann besuchen Sie eine indische Familie und erfahren beim traditionellen Abendessen Interessantes über den Alltag Ihrer Gastgeber.Die Fahrstrecke umfasst ca. 60 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 ½ Stunden. 13. Tag - Ranthambore-Nationalpark: auf den Spuren des TigersDas Sprichwort »Morgenstund hat Gold im Mund« gilt auch in Indien: Daher hilft Ihnen ein Lehrer, sich während einer Yoga-Kennenlernstunde von eventuellen Sorgen zu befreien und eine gewisse Gelassenheit zu erlangen. Wenn Sie sich aus Ihrem Lotussitz gelöst haben, fahren Sie in Richtung Ranthambore-Nationalpark. Am Vormittag halten Sie in Lalsot und besuchen den farbenfrohen Markt. Vielleicht haben Sie ja Lust auf einen Chai, eine Tasse indischen Tee. Gegen Mittag wird es tierisch, denn Sie fahren weiter zum Ranthambore-Nationalpark, der am östlichen Rand des Aravalli-Gebirges liegt und bekannt für seine Königstiger ist. Über 270 Tierarten wurden im Park gezählt, darunter Leoparden, Krokodile, Schakale, Axishirsche und zahlreiche Vogelarten. Nun aber geht es auf die Pirsch nach einem Bild mit dem König des Dschungels. Auf einer ausgedehnten Geländewagensafari können Sie am Nachmittag mit etwas Glück sogar Tiger beobachten. Die sind hier inzwischen keine Seltenheit mehr. Die Regierung wie auch die Einwohner der Region sind sehr bemüht, die Population der majestätischen Tiere wieder ansteigen zu lassen.Die Fahrstrecke umfasst ca. 180 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 ½ Stunden. 14. Tag - Natur purDer Sonnenaufgang verleiht der Landschaft mit ihren Seen und verfallenen Palästen eine bezaubernde Atmosphäre. Perfekt für Ihre nächste Safari im Ranthambore-Nationalpark. Vor der Kulisse der gewaltigen Berge des Ranthambore-Nationalparks unternehmen Sie am späten Vormittag einen Spaziergang in das kleine Dorf Khilchipur. Unterwegs gibt es viel zu entdecken: Tiere und Pflanzen können viel über die Umgebung aussagen. Zur Nutzung fragen Sie besser im Dorf nach. Dort können Sie bestimmt auch einen Blick in einen Kochtopf werfen. Die Menschen freuen sich, mit Ihnen in Kontakt zu kommen und Sie an ihrem Alltag teilhaben zu lassen. Haben Sie schon eine Frage im Kopf, die Sie gern stellen möchten? Viel Spaß beim Austausch. Gegen Mittag besuchen Sie dann im Dorf Sherpur die Schule »Adarsh Manovikas Sansthan«, eine Einrichtung für geistig behinderte Kinder und Jugendliche. Mit viel Liebe wird hier ihnen hier eine grundlegende Bildung vermittelt. Sie erhalten einen Einblick in den Alltag der Schulkinder und der engagierten Lehrer. Mit Kinderlachen im Ohr und den Kopf voller spannender Eindrücke geht es zurück zum Hotel. Am Nachmittag können Sie sich im Garten und am oder im Swimmingpool Ihrer Unterkunft entspannen. 15. Tag - Unterwegs nach AgraNahe dem Ranthambore-Nationalpark geht es per Zug los von Sawai Madhopur nach Bharatpur. Keine Sorge, es muss niemand auf dem Dach sitzen, denn Ihr Reiseleiter hat alle Fahrscheine ordnungsgemäß ausstellen lassen. Unterm Dach kommen Sie auch viel entspannter ins Gespräch mit einheimischen Mitreisenden. Der Blick aus dem Fenster ist aber auch eine gute Wahl. Kurze Momentaufnahmen der an den Schienen lebenden Menschen ergeben ein gutes Gesamtbild von deren Alltag. Angekommen in Bharatpur, fahren Sie mit dem Bus weiter nach Fatehpur Sikri, in die ehemalige Hauptstadt des Moguls Akbar, die ebenfalls auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO steht. Einst als Hauptstadt geplant, ging schon bald das Wasser zur Neige und die Stadt musste aufgegeben werden. Zum Glück können Sie immer noch die Sandsteinpaläste mit spinnwebfein gemeißelten Marmorfenstern sowie das orientalisch verzierte Herrschaftsgebäude mit persischen Kuppeln und verblichenen goldenen Wandmalereien besichtigen. Am Nachmittag treffen Sie in Agra ein und besuchen den nördlich des Yamuna-Flusses gelegenen Garten von Mehtab Bagh. Von hier aus haben Sie beim Sonnenuntergang einen tollen Blick auf den auf der anderen Seite des Flusses gelegenen Taj Mahal. Lassen Sie sich von der Silhouette dieses Meisterwerks der Baukunst verzaubern. Ein toller Vorgeschmack auf den kommenden Tag.Die Fahrstrecke umfasst ca. 265 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 ½ Stunden zzgl. ca. 2 ½ Stunden Zugfahrt. 16. Tag - Höhepunkt Taj Mahal: Wie Liebe den Tod überwindetBei Sonnenaufgang ist es so weit: Per Pferdekutsche geht es zu einem unbestreitbaren Höhepunkt Ihrer Indienreise. Der Taj Mahal ist all das, was Sie bereits darüber gehört, gesehen und gelesen haben, und noch viel mehr. Machen Sie sich am besten selbst ein Bild vom berühmten Grabmal und Wahrzeichen Indiens. Spüren Sie den Zauber, der bei Sonnenaufgang von diesem fantastischen Bauwerk aus weißem Marmor ausgeht. Nur ca. zwei Kilometer weiter erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt: das ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Rote Fort Agra. Die 1570 in Form eines Halbmondes erbaute majestätische Anlage war über Generationen hinweg Sitz und Machtzentrum des Mogulreiches. Am Nachmittag erkunden Sie das auch als Baby Taj bekannte Itimad-ud-Daula-Mausoleum. Das vergleichsweise kleine, kostbar ausgestattete Grabmal gilt als Vorläufer der beeindruckenden Mogularchitektur und somit auch des Taj Mahal. Erdacht wurde es von der einflussreichsten Frau in der Geschichte der Moguln. 17. Tag - Abschied in DelhiIn jedem Ende liegt ein neuer Anfang. Sie lassen die Stadt des Taj Mahal hinter sich und fahren nach Mathura, in den Geburtsort Krishnas. In der ebenfalls am Yamuna gelegenen Stadt erblickte Krishna religiösen Überlieferungen zufolge im nun heiligen Janmabhumi-Tempel das Licht der Welt. Hier ist die Verehrung Krishnas besonders groß. Die Geschichte seiner Kindheit spielt eine besonders große Rolle, weshalb die Stadt auch ein wichtiger hinduistischer Wallfahrtsort ist. Achten Sie auf Menschen mit Bambusflöten und einer Pfauenfeder im Haar – die Erkennungszeichen Krishnas. Vielleicht erscheint er Ihnen ja. Am Nachmittag fahren Sie dann wieder zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Reise. In Delhi angekommen, bietet Ihnen das Le Méridien Gurgaon Central Park Gelegenheit, sich frisch zu machen, und ein Abschiedsabendessen. Erinnern Sie sich an Ihre Vorstellungen über Indien vor der Abreise? Tauschen Sie sich beim Essen noch einmal aus. Am späten Abend werden Sie dann zum Flughafen von Delhi gefahren. Kaum zu glauben, die Reise durch Indiens bunte Wunderwelten ist zu Ende. Aber keine Sorge, ein Teil von Ihnen bleibt bestimmt hier, und einen großen Schatz an Erfahrungen und Erlebnissen nehmen Sie mit nach Hause.Die Fahrstrecke umfasst ca. 220 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden. 18. Tag - Abflug und Ankunft zu HauseVoraussichtlich um 0:45 Uhr treten Sie den Rückflug von Delhi nach München an. Im Gepäck haben Sie unglaubliche Geschichten, Begegnungen und Erlebnisse. Nach der Landung in München am frühen Morgen reisen Sie weiter in Ihren Heimatort. Wunschleistungen Einzelzimmerzuschlag: 849 € Anschlussflug (CH) mit Lufthansa oder Swiss Air: ab 299 €. Mögliche Abflughäfen: Basel, Genf, Zürich Premium-Economy-Class-Flug-Aufpreis: ab 300 € Business-Class-Flug-Aufpreis inklusive Rail & Fly (DE) 1. Klasse: ab 1.700 €

  • Details & Termine
    Frankreich, Italien
    Europa - Kulturreise - Entenreise Italien-Frankreich ab € 540,00
    Entenreise Italien-Frankreich

    30.06.2018-06.07.2018

    Reiseverlauf: 30.06.18-01.07.18RIVA DEL GARDAAstoria Park Hotel Spa Resort ***Ein junges, umweltfreundliches Hotel in modernem, italienischem Design. Hier bieten sich Outdoor- und andere sportliche Aktivitäten sowie Erholung im Wellnessbereich oder im großen Garten an. 01.07.18 – 02.07.18ASTIHOTEL ALERAMO ****Das Hotel Aleramo liegt nur 2 Gehminuten vom Bahnhof Asti entfernt. Freuen Sie sich auf klimatisierte Zimmer mit kostenfreiem WLAN. Das Hotel liegt im Stadtzentrum von Asti, umgeben von Geschäften und Restaurants. Die Zimmer im Aleramo sind mit einem Sat-TV, Safe und eigenem Bad mit Haartrockner. Parkplätze sind am Hotel ebenfalls vorhanden. 02.07.18 - 04.07.18SAINT MAXIMEHotel Le Jardins de Saint Maxime***Das Hotel befindet sich an einem wirklich wundervollen Standort am Rande des Golfs von Saint- Tropez und schmiegt sich versteckt an die mediterrane Küste, nur einen Katzensprung von einem herrlichen Sandstrand und nur wenige Minuten von Sainte-Maxime entfernt. 04.07.18 – 05.07.18ALESSANDRIAHOTEL ALLI DUE BUOI ROSSI****Das Alli Due Buoi Rossi ist ein elegantes Hotel in einem historischen Gebäude im Zentrum von Alessandria. Die eleganten Zimmer im Buoi Rossi verfügen alle über kostenfreies WLAN sowie einen Sat-TV. Zu den Einrichtungen des Hotels gehören ein Restaurant mit einem Michelin-Stern, in dem Ihnen frische Produkte serviert werden, eine Bar sowie ein Kongresszentrum. 05.07.18 - 06.07.18BRIXENVITAL HOTEL GOLDENE KRONE****Das Hotel Goldene Krone befindet sich im historischen Zentrum von Brixen. Umgeben von Bergen und umgeben von viel Grün, liegt das Vital Hotel Goldene Krone in einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert. Es ist nur 4 Minuten zu Fuß von der Kathedrale von Brixen. Die modernen Zimmer sind mit WLAN, TV und Minibar ausgestattet. Preis pro Person mit Frühstück im Doppelzimmer EUR 540,- Preis pro Person mit Frühstück im Einzelzimmer EUR 890,- Kurtaxe und Parkplatz sind vor Ort zu bezahlen. Parkplatzgebühren: Hotel Astoria Park Riva del Garda: EUR 10,- pro Auto (geschlossene Garage, nicht überwacht) Hotel Aleramo Asti: EUR 14,- pro Auto (überdachte Garage nicht überwacht) Hotel Le Jardins de Saint Maxime: kostenloser Parkplatz mit Videoüberwachung Hotel Alli Due Buoi Rossi Alessandria: EUR 7,- pro Auto (überdachte Garage nicht überwacht) Hotel Goldene Krone: EUR 8,- pro Auto (unterirdisch überdachte Garage) Alle Parkplätze werden bereits im Voraus reserviert.

  • Details & Termine
    Frankreich
    Europa - Kulturreise - Schlösserpracht an der Loire 2018 ab € 999,00
    Schlösserpracht an der Loire 2018

    14.05.2018-19.05.2018 | 27.05.2018-01.06.2018 | 17.06.2018-22.06.2018 | mehr »

    Das reizvolle Tal der Loire, der „Garten Frankreichs“, zählt nicht nur zu den schönsten Landschaften, sondern auch zu den bedeutendsten Kulturregionen Frankreichs, wenn nicht Europas. Wie Edelsteine an einer Kette aufgefädelt, finden sich hier zahllose Schlösser und Paläste die mit zu den schönsten Renaissancebauten Europas zählen und im 16. und 17. Jahrhundert die Größe, Macht und Pracht Frankreichs repräsentierten. Bei dieser Reise tauchen Sie ein in die Hochzeit der französischen Geschichte, als das Land nicht nur Europas Hegemonialmacht war, sondern auch Maßstäbe in Kultur, Wissenschaft und Gesellschaftsleben setzte.

  • Details & Termine
    Frankreich
    Europa - Kulturreise Frankreich - Cote d’Azur, Provence & Camargue 2018 ab € 1.099,00
    Frankreich - Cote d’Azur, Provence & Camargue 2018

    29.04.2018-05.05.2018 | 03.06.2018-09.06.2018 | 09.06.2018-15.06.2018

    Die elegante französische Riviera und die farbenfrohe Provence gehören zu den schönsten Regionen Frankreichs. Sanfte Hügellandschaften, herrliche Küsten, das türkisblaue Mittelmeer und am Horizont die schroffen Gipfel der Alpen. All das bildet die Szenerie dieser 2-Punkt-Standortreise in den französischen Süden. Ein reiches kulturelles Erbe, das sprichwörtliche „Savoir Vivre“, die französische Lebensfreude, und natürlich Geschichte und Geschichten rund um Augustus, Maria Magdalena, Van Gogh, die Grimaldis und den legendären Gendarmen von Saint-Tropez – dessen Museum Sie in Saint-Tropez besuchen – begleiten Sie entlang der mondänen Sonnenseite Frankreichs.

  • Details & Termine
    Österreich
    Europa - Kabarett - Monika Gruber - "Wahnsinn" live ab € 119,00
    Monika Gruber - "Wahnsinn" live

    06.07.2018-06.07.2018

    Mit Special Guest MARTIN FRANK! Wahnsinn! Europa bricht auseinander, England macht Bayern vor, wie Autonomie funktioniert, der Speckknödel aus Nordkorea und die gelbste Föhnwelle der USA spielen Volleyball mit der Welt – über den Quadratschädel von Putin hinweg. In Deutschland zerstreiten sich Familien und Freundeskreise über die Flüchtlingssituation, während Forscher herausgefunden haben, dass es vielleicht doch nicht nur Männer und Frauen gibt, sondern insgesamt 59 geschlechtliche Zuordnungen.

  • Details & Termine
    Österreich
    Europa - Konzert - Andreas Gabalier - Heimspiel 2018 ab € 109,00
    Andreas Gabalier - Heimspiel 2018

    25.08.2018-25.08.2018

    Wenn Andreas GABALIER am 25.8.2018 zum Mikrophon greift, gibt es bei den Madln und Buam in Lederhos´n und Dirndl kein Halten mehr. Ob er eines seiner alt bekannten Lieder oder neuere Songs zum Besten gibt, seine Fans stimmen mit ein. Der Volks- Rock'n'Roller versteht es einfach die Menge immer wieder zu begeistern und die Tatsache, dass Musik verbindet und als universelle Sprache gilt, erlebt man selten so intensiv, wie auf Konzerten von Andreas GABALIER.

  • Nordamerika - Kulturreise - Höhepunkte des Westens ab € 1.747,00
    Busrundreise - Höhepunkte des Westens

    01.01.2018-31.12.2018

    Reiseverlauf: Höhepunkte des Westens Busrundreise 14 Nächte, ab/bis Los AngelesIhre Highlights: 5 der schönsten Nationalparks des Westens Metropolen L. A., Las Vegas, Sacramento, San Francisco Valley of Fire, 17-Mile Drive, Geisterstadt Calico Gut zu Wissen: Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis Garantierte Durchführung Tägliches Frühstück inklusive   Reiseverlauf Mai-März: 1. Tag (Donnerstag): Los Angeles Individuelle Anreise. Bei Bedarf unbegleiteter Transfer mit dem kostenlosen Shuttlebus Ihres Hotels. Nachmittags ist Ihre Reiseleitung im Hotel anwesend, um Fragen zum Ablauf der Rundreise zu beantworten. 2 Übernachtungen: Four Points by Sheraton Los Angeles International Airport2. Tag (Freitag): Los Angeles Morgens steht die Reiseleitung Ihnen erneut zur Verfügung. Sollten Sie sich für Filmklassiker wie King Kong, Der Weiße Hai und Zurück in die Zukunft oder für abenteuerliche Fahrten durch die Welt der Simpsons und den Jurassic Park oder für die Zauberwelt von Harry Potter interessieren, werden Sie heute sicher an unserem Ganztagesausflug zu den Universal Studios teilnehmen (fakultativ). (F)3. Tag (Samstag): Los Angeles - Palm Springs Während einer Stadtrundfahrt lernen Sie u. a. Downtown, das Chinese Theatre und Hollywood kennen. Anschließend fahren Sie nach Palm Springs, wo Sie Gelegenheit haben, an einem fakultativen Ausflug mit der Gondel auf den bewaldeten Mount San Jacinto teilzunehmen. 175 km. (F) Übernachtung: The Saguaro oder Doubletree by Hilton4.Tag (Sonntag): Palm Springs - Joshua Tree Np - Flagstaff Die heutige Fahrt führt Sie durch den Joshua Tree Nationalpark, Schutzgebiet der markanten Joshuabäume. Sie übernachten in Flagstaff, das sich an der Route 66 befindet. 625 km. (F)Übernachtung: Green Tree Inn5.Tag (Montag): Flagstaff - Grand Canyon Np - Kanab Einem der beeindruckendsten Naturschauspiele der Welt, grandios, Ehrfurcht gebietend und in seinen Dimensionen unbegreiflich, werden Sie heute gegenüber stehen. Ein Rundflug mit dem Hubschrauber (fakultativ) verschafft Ihnen einen Überblick über den Grand Canyon. Ein besonderes Erlebnis, das Sie in die berühmteste Westernlandschaft der USA führt, ist ein (fakultativer) Panoramaflug im Kleinflugzeug: über den Grand Canyon fliegen Sie zum Monument Valley und besuchen das Navajo-Reservat mit den markanten Monolithen gefolgt von einem Flug über den Lake Powell nach Page, wo Sie wieder auf die Reisegruppe treffen. 450 km. (F) Übernachtung: Days Inn & Suites6. Tag (Dienstag): Kanab - Bryce Canyon Np - Zion Np - St. George Sie besuchen zwei der schönsten Nationalparks der Welt: den Bryce Canyon mit seinen bis zu 60m hohen „Hoodoos", also Zinnen, Spitzen und Türme aus Stein, die die Erosion im Laufe von Jahrmillionen geformt hat, und den Zion Nationalpark mit seinen tiefen Schluchten und faszinierenden Steinformationen. Neben Fotostopps an verschiedenen Aussichtspunkten haben Sie Zeit, einige der Wanderwege beider Parks zu erkunden und sich an dieser Wunderwelt unberührter Natur zu erfreuen. Anschließend erreichen Sie die Mormonenstadt St. George. 390 km. (F)Übernachtung: Ramada Inn7. Tag (Mittwoch): St. George - Valley Of Fire State Park - Las Vegas Ihre Route führt Sie durch die knallroten Felsen des Valley of Fire zur rund um die Uhr pulsierenden Spielerstadt Las Vegas. Viele Attraktionen, einige der fantastischsten Hotels sowie der schönsten Casinos dieses unglaublichen Eldorados der leichten Unterhaltung lernen Sie am frühen Abend bei einer unvergesslichen Lichterfahrt kennen (fakultativ). 220 km. (F) 2 Übernachtungen.: Hampton Inn Tropicana8. Tag (Donnerstag): Las Vegas Versuchen Sie heute vielleicht Ihr Glück in einem der gigantischen Casinos, besuchen Sie eine der weltberühmten Shows oder unternehmen Sie einen Ausflug zum riesigen Hoover Damm, dessen Staumauer 221 m hoch und 379 m lang ist (alles fakultativ). (F)9. Tag (Freitag): Las Vegas - Calico - Fresno Besuch der ehemaligen Silberminenstadt Calico. Weiter geht es durch das fruchtbare San Joaquin Tal in die Gegend von Fresno. Eine Strecke voller landschaftlicher Kontraste erwartet Sie. 630 km. (F) Übernachtung: Comfort Suites oder Ramada University10. Tag (Samstag): Fresno - Yosemite Np - Sacramento Der Yosemite Nationalpark bietet mit seinen tiefen Tälern, kristallklaren Seen und riesigen Granitfelsen ein unübertroffenes Naturschauspiel. Weiter geht es nach Sacramento, der Hauptstadt Kaliforniens, mit ihren viktorianischen Häusern und Baudenkmälern. 500 km. (F) Übernachtung: Best Western Plus Sutter House oder Holiday Inn Express11. Tag (Sonntag): Sacramento - San Francisco Auf mehr als 40 Hügeln errichtet, strahlt San Francisco, wo Sie heute eine halbtägige Stadtrundfahrt unternehmen, einen unverwechselbaren Charme aus. Am Nachmittag können Sie das Künstlerstädtchen Sausalito besuchen, für den Abend bietet sich der Ausflug „San Francisco Evening Tour" an (beides fakultativ). 200 km. (F) 2 Übernachtungen: Holiday Inn Golden Gateway oder Comfort Inn by the Bay12. Tag (Montag): San Francisco Unternehmen Sie heute vielleicht eine Fahrt mit den Cable Cars oder eine Buchtrundfahrt, die Sie unter der Golden Gate Bridge hindurch und an der legendären Gefängnisinsel Alcatraz vorbei führt (alles fakultativ). (F)13. Tag (Dienstag): San Francisco - Monterey - Arroyo Grande/Grover Beach Die Reise geht nach Monterey mit der von Literatur- Nobelpreisträger John Steinbeck verewigten Cannery Row, und anschließend weiter auf dem 17-Mile Drive, der Ihnen traumhafte Aussichten auf die spektakuläre Küstenlandschaft eröffnet. Lassen Sie sich dann von Carmel mit seinen zahlreichen Galerien und Geschäften bezaubern. Durch das Landesinnere geht es schließlich nach Arroyo Grande oder Grover Beach. 600 km. (F) Übernachtung: Best Western Plus Casa Grande Inn Arroyo Grande oder Holiday Inn Express Grover Beach14. Tag (Mittwoch): Arroyo Grande/Grover Beach - Los Angeles Über Santa Barbara geht es zurück nach Los Angeles. Ein gemeinsames Abendessen (fakultativ) bildet den Abschluss Ihrer denkwürdigen Reise durch den amerikanischen Westen. 300 km. (F) Übernachtung: Four Points Sheraton L. A. Airport15. Tag (Donnerstag): Los Angeles Unbegleiteter Transfer mit dem Shuttlebus zum Flughafen oder Beginn Ihres Anschlussaufenthaltes. (F)Reiseverlauf April: 1. Tag (Donnerstag): Los Angeles Anreise 2. Tag (Freitag): Los Angeles Stadtrundfahrt, anschließend fakultativer Besuch der Universal Studios.3. Tag (Samstag): Los Angeles - Joshua Tree Np - Laughlin Besuch des Joshua Tree Nationalparks mit kleinem Rundgang.580 km. (F) Übernachtung: Aquarius Casino Resort4. Tag (Sonntag): Laughlin - Prescott Valley - Jerome - Flagstaff Fahrt durch das Chino und Prescott Valley in das alte Bergbaustädtchen Jerome, eine der Geisterstädte des Westens. Über Sedona (wetterabh.), wunderschön in malerischer Felslandschaft gelegen, geht es nach Flagstaff. 450 km. (F) Übernachtung: Green Tree Inn5.-15. Tag (Montag-Donnerstag): wie Reiseverlauf Mai-März

  • Details & Termine
    Albanien, Kroatien, Montenegro
    Europa - Kulturreise - Glanzlichter Montenegros, Albaniens & Dubrovniks ab € 999,00
    Glanzlichter Montenegros, Albaniens & Dubrovniks

    13.05.2018-18.05.2018

    Reiseverlauf 13.05.: Hinflug Dubrovnik - Budva Nachmittags Abflug von Linz im Direktcharter nach Dubrovnik. Transfer zum Hotel Blue Star**** in Budva, Montenegro. Zimmerbezug, Abendessen. 14.05.: Budva - Boka Kotorska - Kotor Frühstücksbuffet. Ausflug Montenegro. Stadtbesichtigung von Budva und deren Altstadt, welche direkt am Meer liegt, umgeben von einem Sandstrand. Weiterfahrt zur Bucht Boka Kotorska, die an der südlichen Adria-Küste liegt. Der Besuch des alten Kotor wird die Kenntnisse der interessanten Geschichte dieser Gegend vertiefen. Die Altstadt mit ihren engen, verwinkelten Gassen, kleinen Plätzen und alten historischen Gebäuden ist umgeben von der in mehreren Jahrhunderten errichteten Stadtmauer mit einer Länge von 5 km, die bis zu 10 m hoch und 20 m breit ist. Nach der Stadtbesichtigung Freizeit. Rückfahrt nach Budva, Abendessen, Nächtigung. 15.05.: Albanien -Skutarisee - Skhoder Frühstücksbuffet. Ausflug Albanien. Fahrt entlang der Adria-Küste über Bar und Ulcinj in Richtung Albanien. Wir fahren weiter Richtung der Stadt Skhoder und besuchen die Rozafa Festung mit Blick zur Stadt und dem Skutarisee. Weiter geht es zum Zentrum von Skhoder, das kommunistische Erbe Albaniens. Dort dominiert die Moschee, eine katholische und orthodoxe Kirche, multikulturell. Mittagessen und Freizeit. Danach Rückfahrt nach Budva, Abendessen, Nächtigung. 16.05.: Dubrovnik Frühstücksbuffet. Dubrovnik. Wir verlassen heute Montenegro, Fahrt Richtung Dubrovnik, wo die Geschichte dieser weltberühmten Stadt erkundet wird. Sie entdecken diese Metropole mit all den großartigen Gebäuden. Die Unesco nahm Dubrovnik mit seiner historischen Altstadt in die Liste für kulturelles und natürliches Welterbe auf und das autofreie Zentrum präsentiert sich als einzigartiges Freilichtmuseum. Sie erkunden Stradun, die Promenade Dubrovniks, den Hafen sowie das Franziskanerkloster. Fahrt zum Hotel Croatia*****, Zimmerbezug, Abendessen, Nächtigung. 17.05.: Elafiti Inseln - Insel Lopud & Sipan Frühstücksbuffet. Schiffausflug Elafiti Inseln. Transfer zum Hafen, Einschiffung. Der heutige Tag führt zu den Elafiti Inseln vor Dubrovnik. Wir besuchen die Inseln Lopud und Sipan. Die Insel Lopud war einst Sommerresidenz der reichen Bürger Dubrovniks. Wunderbare Villen zwischen Riesenpalmen und Sandstränden wurden dort errichtet. Auf der Insel Sipan wird ein kleines, romantisches Dorf besucht, Freizeit zum Entspannen! Zum Mittagessen gibt’s gegrillten Fisch & Wein. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen, Nächtigung. 18.05.: Freizeit und Rückflug Ganztags Freizeit beim Hotel, Nachmittags Transfer zum Flughafen, Abends Rückflug in Direktcharter von Dubrovnik nach Linz. Mindestteilnehmerzahl 35 Personen | Maximalteilnehmerzahl 44 Personen Hotels: 4*-Hotel Blue Star - Budva Alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, Safe, Minibar, Sat-TV, Föhn usw. Weiters verfügt das Hotel über WLAN, Restaurant, Bar, Cafe, eigener Hotelstrand, Liegen, Sonnenschirme uvm. 5*-Hotel Croatia - Cavtat Modernes, stilvolles Hotel, mit atemberaubender Aussicht über die Adria. Strand. Alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, Safe, Minibar, Sat-TV, Föhn usw. Weiters verfügt das Hotel über WLAN, Restaurants, Bars, Wellnessbereich mit Hallenbad, Sauna, Pool uvm.

1 2

created by CIC